Beta Version

Cerca

VaticanNews

Caritas plant für Juni weltweite Aktionswoche für Flüchtlinge

Rund um den nächsten Weltflüchtlingstag am 20. Juni plant „Caritas Internationalis“ eine weltweite Aktionswoche. Die Woche vom 17. bis 24. Juni sei Teil der auf zwei Jahre angelegten Kampagne „Share the Journey“, teilte der vatikanische Dachverband nationaler Caritas-Organisationen am Mittwoch auf seiner Website mit.

In der Woche im Juni wollen Organisationen der Caritas und andere mit besonderen Aktionen auf die Situation von Migranten und Flüchtlingen aufmerksam machen und zeigen, wie Hilfe und Zusammenleben gelingen können.

An den Aktionen in rund 160 Ländern der Süd- und Nordhalbkugel sollen sich vor allem Migranten und Flüchtlinge beteiligen, aber ebenso Freiwillige und andere Helfer. Mit der im vergangenen Herbst gestarteten weltweiten Kampagne „Share the Journey – Begleite die Reise“ möchte die katholische Kirche Bewusstsein und mehr Offenheit für Migranten schaffen. Es gehe darum, „Herz und Verstand zu öffnen für Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen - auch wenn das oft nicht einfach ist“, sagte Kardinal Luis Antonio Tagle bei der Vorstellung der Initiative im September im Vatikan. Tagle ist Präsident von „Caritas Internationalis“.

Ein solcher Bewusstseinswandel soll laut Tagle vor allem dadurch erfolgen, „dass man Orte und Gelegenheiten schafft, sich persönlich zu begegnen“. Dies könnten Kirchengemeinden, Familien, Verbände und Vereine aber auch Nachbarschaften sein, die sich an der Aktionswoche beteiligen. Eine entsprechende Website von „Caritas Internationalis“ will in Kürze Anregungen zur Aktionswoche auflisten.

(kap – mg)

09 Mai 2018, 12:55