Beta Version

Cerca

Vatican News
Siegerpokal des Klerikus-Cup 2018 Siegerpokal des Klerikus-Cup 2018 

Fußball im Vatikan: Viertelfinale beim Clericus-Cup

Spitzenspiel im Viertelfinale: Die Finalgegner der beiden Vorjahre, „Pontificio Collegio Urbano“ und „Mater Ecclesiae“ der Legionäre Christi, treffen aufeinander. Das traditionelle Pokalturnier findet zum 12. Mal statt. Erstmals ist auch ein Priester als Schiedsrichter tätig.

An diesem Samstag findet beim Clericus-Cup in Rom das Viertelfinale statt. Bei den Spielen auf dem Campo Sportivo Pio XI. südwestlich der Vatikanstadt treffen unter anderem die Finalgegner der beiden Vorjahre, „Pontificio Collegio Urbano“ und „Mater Ecclesiae“ der Legionäre Christi aufeinander.

Das Finale ist für den 26. Mai geplant. Im vergangenen Jahr hatten die Kicker des „Pontificio Collegio Urbano“ zum dritten Mal den „Clericus Cup“ gewonnen.
Bei dem Wettbewerb treten Mannschaften der in Rom ansässigen päpstlich anerkannten Ordensniederlassungen, vatikanischen Institutionen oder Priesterkollegs an. Die Vorrunde mit 345 Spielern aus insgesamt 71 Ländern begann am 24. Februar. Erstmals ist beim 12. vatikanischen Fußballturnier ein Priester auch als Schiedsrichter tätig.

Der Siegerpokal hat die Form eines Fußballs, der auf Fußballschuhen liegt und mit einem Saturno, der traditionellen breitkrempigen Kopfbedeckung katholischer Geistlicher, bedeckt ist. Weitere Besonderheiten des Kleriker-Pokals sind eine dritte, blaue Karte, die einen Spieler wegen Beleidigung oder Fluchens für fünf Minuten vom Platz verbannt. Zudem wird vor einer möglichen Verlängerung ein kurzes Gebet für eventuell notwendige Versöhnung gesprochen.

(kap – jg)
 

14 April 2018, 10:55