Beta Version

Cerca

Vatican News
Beratungen des K9-Rates mit dem Papst Beratungen des K9-Rates mit dem Papst  (Vatican Media)

Kurienreform: Papst tagt mit K9-Rat

Papst Franziskus hat auch an diesem Dienstag an den Beratungen des K9-Rates teilgenommen, der an der Kurienreform arbeitet.

Mario Galgano – Vatikanstadt

Am Montag, dem ersten Sitzungstag der aktuellen Runde, referierte unter anderem der polnische Erzbischof Jan Romeo Pawlowski über die vor wenigen Monaten eingeführte dritte Abteilung des vatikanischen Staatssekretariats. Diese Abteilung hat die Aufgabe, sich um die Ausbildung und die Arbeit der vatikanischen Diplomaten zu kümmern. Weitere Themen wie die Zukunft der Ostkirchenkongregation oder der Kongregation für die Evangelisierung der Völker (auch: Missionskongregation oder Propaganda Fide) stehen gemäß Berichten ebenfalls auf der Tagesordnung.

 

Bei den bisherigen Beratungen wurden unter anderem die Zusammenlegung verschiedener Vatikan-Einrichtungen vorbereitet. So leitet seit über einem Jahr Kardinal Peter Turkson das Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen, in dem die Tätigkeit des bisher von ihm geleiteten Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden zum 1. Januar 2017 aufging. Erwartet wird auch, dass sich Franziskus und seine Berater über den „Kampf gegen Missbrauch“ äußern. Dieses Thema wird vom US-Kardinal Sean O´Malley aufgearbeitet, der ebenfalls dem K9-Rat angehört. Franziskus bestätigte O´Malley jüngst als Leiter der päpstlichen Kinderschutzkommission.

Zum Nachhören
27 Februar 2018, 12:26