Cerca

Vatican News
Es trifft immer die Schwächsten Es trifft immer die Schwächsten 

Unterstützung von Opfern des Menschenhandels

„Unterstützung von Opfern des Menschenhandels: Erfolgsmodelle bei der Rechtshilfe, Entschädigung und Neuansiedlung“. Unter diesem Titel beginnt am kommenden Wochenende ein Workshop im Vatikan, den die Päpstliche Akademie für Sozialwissenschaften gemeinsam mit der Globalen Allianz für Rechtshilfe (GALA) organisiert hat.

In einer gemeinsamen Presseerklärung verurteilen die beiden Institutionen jede Form des Menschenhandels. Für eine „vollständige Wiederherstellung der Menschenwürde“ und eine gute Integration der Opfer in die Gesellschaft sei allerdings „viel mehr erforderlich als die moralische Verurteilung dieser abscheulichen Praxis.“

In fünf Themenblöcken wird bei dem Workshop vom 4. bis 6. November auf verschiedenen Podien über rechtliche Fragen, Entschädigungen und andere Maßnahmen zum Schutz und zur Hilfe der Opfer von Menschenhandel diskutiert.

Der Kampf gegen den Menschenhandel ist ein besonderes Anliegen des Papstes; der Vatikan hat dazu zahlreiche Initiativen auf den Weg gebracht und vernetzt sich dazu mit anderen Institutionen und Akteuren weltweit. 

(pm)

01 November 2017, 16:31