Suche

Vatican News
Papst Franziskus und der Kairoer Großimam Al-Tayyeb (3. von links) bei einer Begegnung vor wenigen Wochen im Vatikan Papst Franziskus und der Kairoer Großimam Al-Tayyeb (3. von links) bei einer Begegnung vor wenigen Wochen im Vatikan  

Papst zum Religionsdialog: „Werte in Wahrheit und Liebe teilen“

„Freundschaft, Frieden und Harmonie“ ist laut Franziskus das Anliegen eines Dialoges der Religionen. Das bekräftigt der Papst in einem Tweet anlässlich des diesjährigen „Internationalen Tages für Toleranz 2021“.

„Der Dialog zwischen den Religionen findet nicht nur aus Diplomatie, Freundlichkeit oder Toleranz statt. Sein Ziel ist es, Freundschaft, Frieden und Harmonie zu begründen sowie moralische und spirituelle Werte und Erfahrungen in Wahrheit und Liebe zu teilen“, heißt es in der Kurznachricht des Papstes, die der Vatikan an diesem Dienstagnachmittag über Twitter verbreitete.

#DayForTolerance

Der „Internationale Tag für Toleranz“ geht auf den 16. November 1995 zurück, als 185 Mitgliedsstaaten der Unesco feierlich die Erklärung der Prinzipien zur Toleranz unterzeichneten. Papst Franziskus wirbt immer wieder für einen Dialog der Religionen im Zeichen von Toleranz und Geschwisterlichkeit, etwa mit seiner Enzyklika „Fratelli tutti“ oder im Dialog-Dokument über menschliche Geschwisterlichkeit, das er in Abu Dhabi gemeinsam mit dem sunnitischen Großimam Ahmad Muhammad Al-Tayyeb unterzeichnet hatte.

(vatican news – pr)

 

16 November 2021, 13:36