Suche

Vatican News
Demonstration gegen den Klimawandel in Berlin Demonstration gegen den Klimawandel in Berlin  

Papst mahnt Kampf gegen Klimawandel an

Papst Franziskus hat den Welttag der humanitären Hilfe an diesem Donnerstag genutzt, um erneut auf die Gefahren des Klimawandels hinzuweisen. Das Kirchenoberhaupt äußerte sich dazu auf Twitter.

„Der Klimawandel erzeugt immer mehr menschliche Krisen. Die Armen sind dabei die am meisten Gefährdeten. Dringend geboten ist eine Solidarität, die auf Gerechtigkeit und Frieden sowie auf der Einheit der Menschheitsfamilie gründet", schrieb Papst Franziskus auf seinem deutschsprachigen Twitteraccount. Aktuell folgen ihm dort mehr als 650.000 Menschen.

Der Welttag der humanitären Hilfe wird jährlich am 19. August begangen um an das Engagement von humanitären Helfern zu erinnern, die im Einsatz ihr Leben ließen.

Papst Franziskus macht sich schon lange für Umweltschutz stark und hat auch immer wieder ein Vorgehen gegen den Klimawandel gefordert. Eines seiner Hauptdokumente zu dem Thema ist die Sozial- und Umweltenzyklika „Laudato si", die er 2015 veröffentlichte. Das Thema Schöpfungsschutz greift Franziskus immer wieder auf; jüngst etwa auch in einer Videobotschaft anlässlich des Starts der UN Decade on Ecosystem Restoration.

(vatican news - sst) 

19 August 2021, 15:08