Suche

Vatican News

Papst Franziskus stimmt auf ersten Welttag der Großeltern ein

Diesen Sonntag ist es so weit: Dann begeht die katholische Kirche weltweit zum ersten Mal den Tag der Großeltern und älteren Menschen. Zur Vorbereitung veröffentlichte der Vatikan diesen Freitag ein Gebets-Video des Papstes.

Stefanie Stahlhofen - Vatikanstadt

„Ich danke Dir, Herr,  für den Trost Deiner Gegenwart:  A uch in Zeiten der Einsamkeit bist du  meine Hoffnung und meine Zuversicht.  Du bist mein Fels und meine Festung seit meiner Jugend!",  spricht der Papst auf Spanisch den Beginn des offiziellen Gebets zum ersten katholischen Welttag der Senioren und Großeltern. Weiter beten dann ältere Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt. Mit dabei ist auch Bischof Laurent Noël. Der Kanadier ist 101 Jahre alt und damit der älteste Bischof der Welt. Er spricht die Zeile:

„Ich danke Dir, dass Du mich mit einem langen Leben gesegnet hast."

„Ich danke Dir, dass Du mich mit einem langen Leben gesegnet hast“

Hier im Audio: Papst Franziskus und ältere Menschen aus aller Welt beten gemeinsam

Das Gebet dankt weiter für das Geschenk der Familie, für freudige wie schwierige Momente sowie für eine „Zeit der erneuten Fruchtbarkeit" im Alter. Auch das neue Corona-Virus, das sich weltweit weiter verbreitet, wird im Gebet erwähnt - mit der Bitte um baldiges Ende der Pandemie:

Hier hören Sie das Interview mit Matthias Kopp, DBK-Sprecher, über den Großeltern-Tag

Bitte um Ende der Pandemie und Frieden

„Sende aus Deinen Geist, oh Herr, um die Welt zu erneuern, damit der Sturm der Pandemie sich beruhigt, die Armen getröstet und alle Kriege beendet werden."

Ganz ähnlich wie im bekannten Friedengebet des Heiligen Franziskus, heißt es im Gebet zum Welttag der Großeltern auch: 

„Mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens, lehre mich, diejenigen zu umarmen, die stärker leiden als ich, lehre mich, nie aufzuhören zu träumen und den neuen Generationen von deinen Wundern zu erzählen." Hier klingt ein weiteres Anliegen an, das Papst Franziskus wichtig ist: Der Generationendialog und die Weitergabe des Glaubens. 

Hier im Video: Papst Franziskus betet mit älteren Menschen das Gebet des 1. Welttags der Großeltern (Untertitel auf Englisch)

Der katholische Weltgebetstag für Großeltern

Der erste Weltgebetstag für Großeltern und Senioren, den die katholische Kirche diesen Sonntag begeht, steht unter dem Motto: Ich bin immer bei dir (#IamWithYouAlways). Dementsprechend endet das Video-Gebet zum Welttag der Großeltern mit den Worten:

„In der Gewissheit, dass Du jeden Tag bei mir bist, sogar bis zum Ende der Welt. Amen."

Papst Franziskus hatte den neuen katholischen Welttag Ende Januar nach seinem Angelus-Gebet angekündigt. Er soll „Großeltern und älteren Menschen“ gewidmet sein und jedes Jahr am vierten Sonntag im Juli begangen werden. Die Initiative ist Teil des von Papst Franziskus für 2021 ausgerufenen Jahrs der Familie. Anlässlich des Welttags der Großeltern hat der Papst zudem eine Botschaft herausgegeben.

Messe im Petersdom 

Im Vatikan wird der erste Welttag für ältere Menschen diesen Sonntagvormittag mit einer Messe im Petersdom gefeiert. Wie das im Vatikan für Laien, Familie und Leben zuständige Dikasterium diesen Freitag mitteilte, werden dazu rund 2000 Gläubige aus dem Bistum Rom erwartet,  darunter auch viele Großeltern mit ihren Enkelkindern. Ebenso sind in der Altenpastoral tätige Verbände eingeladen. Mit dabei sind demnach auch Menschen, die nach mehr als einem Jahr Isolation zum ersten Mal die Wohnstrukturen, in denen sie leben, verlassen werden.

Das Dikasterium lädt alle, besonders auch junge Menschen, ein, den Weltgroßeltern- und -ältesten-Tag zu feiern, indem sie rund um den Großelterntag ihre Omas und Opas oder einsame ältere Menschen in ihrer Gemeinde besuchen. 

Weitere Informationen und Materialien zum Welttag der Großeltern und Senioren hat das vatikanische Dikasterium für Laien, Familie und Leben in mehreren Sprachen zusammengestellt. 

(vatican news - sst)

23 Juli 2021, 14:09