Suche

Vatican News
La Civiltà Cattolica La Civiltá Cattolica 

Papst gratuliert Jesuitenzeitschrift zum 170. Jahrestag

Die italienische Ausgabe der Jesuitenzeitschrift „La Civiltà Cattolica“ feiert ihren 170. Jahrestag. Dazu hat Papst Franziskus in einem Schreiben das Mitteilungsblatt „seines“ Ordens gewürdigt. In einer Botschaft an den Redaktionsleiter erinnert der Papst an den Wunsch seines Vorgängers Pius IX., der die Jesuiten dazu ermuntert hatte, diese Zeitschrift zu gründen.

Die Jesuitenzeitschrift ist heute ein „internationales Magazin der Jesuiten“ geworden. International, weil sie schon immer einen breiten Blick auf die Welt und ihre geopolitischen und religiösen Spannungen hatte; weil die Zeitschrift seit April 2017 in fünf Sprachen herausgegeben wird, und weil sich das Schriftstellerkollegium seit Februar 2018 dank einer Gruppe von 12 „Korrespondenten“ aus der ganzen Welt, aber auch vielen Jesuiten aus verschiedenen Nationen erweitert hat. Papst Franziskus bestätigte dem Redaktionsteam in einem sogenannten Chirograph (von Hand geschriebene Mitteilung): „Ich wünsche euch, dass ihr für Gott kreativ seid, indem ihr neue Wege beschreitet, auch dank des neuen internationalen Atems, der die Zeitschrift belebt: man hört die Stimmen, die in den Seiten zu finden sind“. Und dieser Dialog zwischen den Grenzen tauche in die Welt und ihre Spannungen ein, also in ihre globalen politischen Knotenpunkte, so das Papst-Schreiben.

Zum Nachhören

Franziskus bittet „La Civiltà Cattolica“, die Ängste in der Gesellschaft ernst zu nehmen, ohne sich für einfache und fertige Lösungen zu entscheiden, die in der Lage seien, den Heiligen Geist auszulöschen, der stattdessen einige dieser Ängste beseitigen könne.

Die seit 1850 erscheinende Zeitschrift mit einer Auflage von 15.000 Exemplaren zählt zu den ältesten katholischen italienischen Zeitschriften, die zudem mit Unterstützung des Staatssekretariat rechnen kann. Sitz der Redaktion ist in Rom.

(vatican news – mg)

30 Dezember 2019, 12:44