Suche

Vatican News

Papst lobt Umwelt-Engagement junger Leute

Greta Thunberg war nicht dabei, als Papst Franziskus an diesem Samstag junge Leute empfing, die sich für die Umwelt engagieren. Aber was der Papst in der vatikanischen Audienzhalle sagte, hätte der schwedischen Aktivistin gefallen.

Ohne direkt auf „Friday for future“ einzugehen, lobte Franziskus, der 2015 als erster Papst eine eigene Enzyklika zum Thema Bewahrung der Schöpfung geschrieben hat, den Einsatz junger Leute für die Umwelt als „mutig“. Sie hätten das Richtige getan, als sie „den Blick vom Handy gelöst und sich die Ärmel aufgekrempelt“ hätten, um etwas für die Allgemeinheit zu tun.

Erwachsene könnten von diesem Engagement junger Leute für den Schutz der Natur etwas lernen, so Franziskus. Wer etwas für die Schöpfung tue, werde zum Mitarbeiter beim Plan Gottes für die Welt.

„Gemeinsam ist es schöner“

Unser „Ich“ sei nicht „der Mittelpunkt von allem“, mahnte der Papst außerdem. „Wir sind nicht wir selbst ohne den anderen und ohne die anderen… Gemeinsam ist es schöner und auch effizienter!“

(vatican news – sk)

Hier zum Nachhören
30 November 2019, 12:30