Cerca

Vatican News
Erzbischof Wilton Gregory Erzbischof Wilton Gregory 

Papst ernennt neuen Erzbischof für Washington

Die US-Hauptstadtdiözese Washington hat einen neuen Erzbischof. Papst Franziskus hat am Donnerstag den bisherigen Erzbischof von Atlanta, Wilton D. Gregory, zum Nachfolger von Kardinal Donald Wuerl ernannt.

Wuerl war im Oktober mit 78 Jahren in den Ruhestand getreten. Gegen Ende seines Dienstes tauchte der Vorwurf auf, er habe frühzeitig über sexuelle Verfehlungen seines Vorgängers in Washington, Kardinal Theodore McCarrick gewusst, was Wuerl stets bestritt. Den heute 88 Jahre alten McCarrick enthob Papst Franziskus des Kardinalstitels, ehe er ihn auch aus dem Klerikerstand entließ.

Erzbischof Wilton D. Gregory tritt somit ein schwieriges Erbe an. Der aus Chicago stammende, afro-amerikanische Kirchenmann, der auch in Rom studierte, ist ein Bischof mit langer Erfahrung. 1983 wurde er Weihbischof in Chicago und wechselte 2005 als Erzbischof nach Atlanta. 2001 bis 2005 stand er der US-amerikanischen Bischofskonferenz als Vorsitzender vor. Neben seiner englischen Muttersprache spricht Gregory Italienisch und Spanisch.


(vatican news – gs)

04 April 2019, 12:00