Beta Version

Cerca

Vatican News
Das kleine Kruzifix, das der Papst am Sonntag von Bedürftigen und Migranten an Pilger verteilen lässt Das kleine Kruzifix, das der Papst am Sonntag von Bedürftigen und Migranten an Pilger verteilen lässt 

Petersplatz: Bedürftige verteilen Kruzifixe

Bedürftige und Migranten verteilen an diesem Sonntag nach dem Angelus 40.000 Kruzifixe an die Pilger und Gäste auf dem Petersplatz: ein Geschenk von Papst Franziskus zwei Tage nach dem Fest Kreuzerhöhung. Danach spendiert der Papst den Armen Lunchpakete.

Gudrun Sailer und Benedetta Capelli - Vatikanstadt

Mehr als 300 Menschen sind in die Verteilaktion eingebunden, teilt das Apostolische Almosenamt mit, das die Aktion steuert. Die silbernen Kruzifixe, die verteilt werden, sind aus silbernem Metall, liegen in einem durchsichtigen Umschlag und sind von einem Kärtchen begleitet, auf dem in drei Sprachen ein Satz von Papst Franziskus steht: „Im Kreuz Christi ist die ganze Liebe Gottes, es ist seine große Barmherzigkeit.“

 

Verteilaktionen unter Franziskus kommen häufiger vor

 

Es ist nicht das erste Mal, dass das Almosenamt eine solche Verteilaktion unternimmt. Im November 2013 verteilten Arme und ihre Betreuer während des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit ein nach Medizin aussehendes Schächtelchen mit der Aufschrift „Misericordina Plus", das einen Rosenkranz enthielt, ein Bild der Göttlichen Barmherzigkeit sowie einen Beipackzettel, der über die rechte Nutzung zum Wohl der seelischen Gesundheit aufklärte.

Im April 2014 ließ Franziskus Mini-Evangelienbücher der päpstlichen Druckerei verteilen. Eingangs ein Zitat des Papstes aus seinem Apostolischen Schreiben Evangelii gaudium: „Die Freude am Evangelium erfüllt das Herz und das ganze Leben derer, die Jesus begegnen".

(Vatican News – gs)

16 September 2018, 11:42