Beta Version

Cerca

VaticanNews
Junge Menschen sollen den christlichen Glauben weiter tragen Junge Menschen sollen den christlichen Glauben weiter tragen 

Papst ruft junge Franzosen zur Mission auf

Papst Franziskus hat Teilnehmer eines katholischen Jugendtreffens in Frankreich zum christlichen Zeugnis gemahnt.

In seiner am Sonntag verbreiteten Videobotschaft wandte sich das 81-jährige Kirchenoberhaupt besonders an rund 1.000 Jugendliche und junge Erwachsene, die bei der Massenveranstaltung bei Paris das Firmsakrament empfingen. Sie seien jetzt „mutige Zeugen Gottes in einer verwundeten Welt", sagte der Papst in der vorab aufgezeichneten Ansprache.

An die Peripherien gehen

 

Franziskus rief die jungen Katholiken auf, vor allem an die „existenziellen Peripherien" zu gehen. Dort warteten unzählige Männer und Frauen auf den Trost Gottes, sagte der Papst.

Organisiert wurde die Versammlung von der katholischen Diözese Pontoise und ihrem Bischof Stanislas Lalanne. Nach Veranstalterangaben sollten bis zu 15.000 Menschen teilnehmen. Dem eigentlichen Treffen am Sonntag ging ein Abend mit Vorträgen und Gebeten voraus. Hauptprogrammpunkt und Abschluss war am Sonntagnachmittag ein Pfingstgottesdienst, in dessen Verlauf auch die Firmungen stattfanden. 

(kap - cs)

21 Mai 2018, 10:27