Beta Version

Cerca

VaticanNews
Der Papst besucht 2014 eine Caritas-Mensa in der italienischen Region Molise Der Papst besucht 2014 eine Caritas-Mensa in der italienischen Region Molise 

Papst drängt Caritas zu noch mehr Engagement

Franziskus hat die italienische Caritas auf „noch mehr Einsatz“ für die Ausgestoßenen und Armen eingeschworen. Dazu gehöre auch das Eintreten für Gerechtigkeit – es sei „der erste Schritt der Nächstenliebe“, schreibt der Papst in einem Telegramm an den vierzigsten Kongress der Caritasabteilungen von Italiens einzelnen Bistümern.

Ausdrücklich erinnert das von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin unterzeichnete Papsttelegramm an das Zeugnis des ersten Präsidenten der italienischen Caritas. Der Geistliche Giovanni Nervo (1918-2013), der aus einfachen Verhältnissen kam, hatte Leid und Marginalisierung aus eigenem Erleben gekannt, das trieb ihn zeitlebens zu besonderem Eifer für die Armen an. Franziskus spricht von einem „besonders wertvollen Lebenszeugnis“.

Der Caritaskongress findet bis zum 19. April in Abano Terme statt; 600 Caritas-Verantwortliche aus ganz Italien nehmen teil.

(vn)
 

17 April 2018, 15:11