Cerca

Vatican News
Flugzeugunglück in Algerien Flugzeugunglück in Algerien  (AFP or licensors)

Algerien: Papst sendet Opfern des Flugzeugunglücks Beileid

Papst Franziskus hat den Opfern des Flugzeugabsturzes in Algerien sein Beileid ausgesprochen. In einem vom vatikanischen Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin unterzeichneten Schreiben an den Erzbischof von Algier heißt es, der Papst verbinde sich im Gebet mit dem Schmerz der Familien der Opfer sowie dem ganzen algerischen Volk.

Er bitte Gott, die Toten in seinen Frieden aufzunehmen und die Hinterbliebenen zu trösten, sowie um Beistand für diejenigen, die Hilfe leisten. Für die Kirche in Algerien erbittet der Papst die Gabe des Geistes sowie „den Trost des Allerhöchsten für die ganze algerische Nation“.

Bei dem schwersten Flugzeugunglück in der Geschichte Algeriens waren Mittwochfrüh 257 Menschen, mehrheitlich Soldaten und ihre Familienangehörigen sowie zehn Crew-Mitglieder, ums Leben gekommen. Der Militärtransporter war nach dem Start von einer Militärbasis nahe der Hauptstadt Algier auf einem Feld zerschellt.

(kap – mg)

Zum Nachhören
12 April 2018, 09:57