Beta Version

Cerca

VaticanNews
Franziskus Franziskus 

Sebastian Kurz und die Bußliturgie: Wochenvorschau aus dem Vatikan

Was macht der Papst in dieser Woche? Er hält u.a. eine Bußliturgie am Freitagabend – und er empfängt am Montag den neuen österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Stefan von Kempis – Vatikanstadt

Doch der erste Punkt auf Franziskus‘ Terminkalender ist das Angelusgebet an diesem Sonntag. Übrigens tagen von Sonntag bis Donnerstag die österreichischen Bischöfe zum ersten Mal in Sarajewo, der bosnischen Hauptstadt.

Am Montagvormittag kommt der Wiener Regierungschef Kurz zur Papstaudienz, danach spricht der Papst mit Bischöfen aus Vietnam. Ebenfalls am Montag starten für den australischen Kurienkardinal George Pell in Melbourne vierwöchige Anhörungen zu Missbrauchsvorwürfen gegen ihn. Außerdem feiert am Montag der aus Deutschland stammende Kurienkardinal Walter Kasper seinen 85. Geburtstag. Kasper stellt – so viel Eigenwerbung muss sein – am Dienstag in unserem römischen Sitz von Vatican News ein neues Buch über das Papstschreiben Amoris Laetitia vor.

Am Mittwoch hält der Papst seine übliche Generalaudienz. In ihrem Verlauf segnet er auch eine Benediktiner-Friedensfackel für Frieden und ein geeignetes Europa. Die deutsche sowie die holländische Botschaft beim Heiligen Stuhl organisieren ab Mittwoch an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom eine Konferenz zum Thema Ökologische Umkehr; dazu wird es sowohl von Franziskus als auch vom Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. von Konstantinopel eine Grußbotschaft geben.

Der Donnerstag, dem 8. März, ist Weltfrauentag. Dazu findet am Sitz des Jesuitenordens in Sichtweite des Vatikans zum fünften Mal die Veranstaltung "Voices of Faith" (VoF) statt, bei der Frauen über ihr Engagement in und ihre Wünsche an die katholischen Kirche sprechen. Der Papst empfängt am Donnerstag die Vollversammlung der Internationalen Katholischen Migrationskommission, anschließend die Rektoren von Priesterseminaren aus dem deutschen Sprachraum und zu guter Letzt römisch-katholische („lateinische“) Bischöfe aus arabischen Ländern.

Am Freitag lässt sich Franziskus von Kardinal Baltazar Enrique Porras Cardozo, dem Erzbischof von Mérida, aus erster Hand über die schwierige Lage in Venezuela informieren. Dann trifft er die Päpstliche Kommission für Lateinamerika (der er als Kardinal einst selbst angehörte) und Teilnehmer eines Kurses der Apostolischen Pönitentiarie zum Thema Beichte. Abends um 17 Uhr feiert er schließlich eine Bußliturgie zur Fastenzeit in St. Peter; wir werden das natürlich live mit deutschem Kommentar übertragen.

Am Samstag um 11 Uhr feiert der Liturgie-Verantwortliche des Vatikans, Monsignore Guido Marini, in der kleinen Annakirche  im Vatikan eine Messe zum Jahrestag der Geburt und der Papstwahl von Pius XII.

Am Sonntag wird Franziskus zunächst wie gewohnt um 12 Uhr den Angelus am Petersplatz beten. Um 16.30 Uhr ist er dann im römischen Stadtteil Trastevere angemeldet: Dort wird er eine Ansprache an die Basisgemeinschaft Sant’Egidio halten (sie feiert in diesen Tagen ihren fünfzigsten Geburtstag) und einen Wortgottesdienst zelebrieren.

Übrigens begeht der Papst am Sonntag auch sein 60. Ordensjubiläum. Am 11. März 1958 trat Jorge Bergoglio in Buenos Aires in den Jesuitenorden ein.
 

03 März 2018, 17:07