Beta Version

Cerca

VaticanNews
Roms Oberrabbiner steht einer Gedenkzeremonie für die ermordete Pariser Jüdin Mireille Knoll vor Roms Oberrabbiner steht einer Gedenkzeremonie für die ermordete Pariser Jüdin Mireille Knoll vor  (AFP or licensors)

Papst und Oberrabbiner von Rom tauschen Glückwünsche aus

Papst Franziskus und Roms Oberrabbiner Riccardo Di Segni haben Pessach- und Ostergrüße ausgetauscht. Das gab die jüdische Gemeinde Roms an diesem Donnerstag auf ihrer Webseite bekannt. Dort finden sich auch Fotos der beiden Glückwunschschreiben. Das jüdische und das katholische Fest fallen auch in diesem Jahr auf das gleiche Datum.

In seiner Botschaft betonte Papst Franziskus, er wolle der jüdischen Gemeinde Roms seine „herzlichen und geschwisterlichen“ Glückwünsche zum Pessachfest übermitteln. „Der Allmächtige in seiner Güte“, so Papst Franziskus in seinem Schreiben an den Oberrabbiner, „segne und begleite den Weg des geliebten jüdischen Volkes.“ Er bitte um Gebet für sich, schrieb Franziskus weiter, um fortzufahren: „Möge der Höchste uns gewähren, immer mehr in Freundschaft zu wachsen und gemeinsam Zeugen von Frieden und Eintracht sein.“ Er schloss seine Botschaft mit dem jüdischen Gruß zu festlichen Anlässen „Chag sameach“.

(vatican news - cs)

29 März 2018, 12:47