Beta Version

Cerca

Vatican News
Der Papst in Peru Der Papst in Peru  (Vatican Media)

Kurz vor dem Abschluss der Peru-Reise

Papst Franziskus beendet an diesem Sonntag seine einwöchige Lateinamerika-Reise. Nach einem Gebet in der Kathedrale der peruanischen Hauptstadt Lima trifft er sich mit den Bischöfen des Landes. Nach einem Gottesdienst auf dem Luftwaffenstützpunkt „Las Palmas“ und einer Abschiedszeremonie auf dem Flughafen reist er am frühen Abend (Ortszeit) nach Rom zurück.

Die Ankunft des Papstes in Rom ist um 14.15 Uhr römischer Zeit am Montag geplant. Ein Schwerpunkt der 22. Auslandsreise des Papstes waren Begegnungen mit indigenen Völkern in Chile und Peru. An den Anfang seiner Peru-Reise stellte Franziskus einen Besuch im Amazonasgebiet; dort prangerte er die zunehmende Ausbeutung der Region an. Das Treffen mit den Indigenen wird als Auftakt einer vatikanischen Amazonien-Synode gewertet, die Franziskus für 2019 einberufen will. Erst anschließend fand am Freitagabend die formelle Begrüßung in Peru im Präsidentenpalast in Lima statt.

(kna – mg)

21 Januar 2018, 16:42