Beta Version

Cerca

VaticanNews
papa Francesco in preghiera Mit Papst Franziskus beten 

Italien: Gebete des Papstes kommen als Buch heraus

Der italienische Verlag San Paolo hat an diesem Freitag ein Gebetsbuch von Papst Franziskus veröffentlicht. In dem Werk werden sowohl jene Gebete aufgelistet, die Franziskus als Jesuit gebetet hat, als auch Texte des Papstes, in denen er auf das „richtige Beten“ eingeht.

In dem Buch mit dem Titel „Ich bete mit euch – Gebet und Gebete gemäß Bergoglio“ kommt Franziskus selbst zu Wort. Wie der Verlag mitteilte, handelt es sich um ein „Handbuch“, um sich der „Kunst des Gebets“ anzunähern. In einem ersten Teil werden die ignatianischen Exerzitien erläutert, die Franziskus als Jesuit gut kennt und schätzt. Franziskus hat während seines Pontifikates immer wieder auf die Bedeutung der Meditation und des „Gesprächs mit Gott“ hingewiesen. Es werden auch die Lieblingsgebete des Papstes genannt, wie beispielsweise das „Gebet der fünf Finger“ sowie das „Gebet an Maria, Knotenlöserin“. Dieses Gebet hat er während seines Deutschlandaufenthalts als junger Priester schätzen gelernt.

(pm – mg)

12 Januar 2018, 15:40