Beta Version

Cerca

Vatican News
Die beiden politischen Kontrahenten des Südsudan Die beiden politischen Kontrahenten des Südsudan  (AFP or licensors)

Papstgebet für Frieden in Südsudan und Kongo

Papst Franziskus will am Donnerstag nächster Woche, 23. November, eine Gebetsfeier für Afrika im Petersdom halten. Das kündigte sein liturgisches Büro an diesem Dienstag an. Konkret will der Papst um Frieden im Südsudan und in der Demokratischen Republik Kongo beten.

„Die Veranstaltung ist offen für alle“, so das liturgische Büro, „Eintrittskarten sind nicht notwendig.“ Mehr teilte der Vatikan nicht mit. Im September 2013 hatte Franziskus einen Weltgebetstag um Frieden in Syrien ausgerufen und eine Gebetsfeier auf dem Petersplatz gehalten.

Im Südsudan, einem der ärmsten Staaten der Welt, tobt seit mehreren Jahren ein blutiger Bürgerkrieg mit politischen, aber auch ethnischen und religiösen Facetten. Auch im Kongo hat eine schwere politische Krise zu neuer Gewalt geführt.

(rv 14.11.2107 sk)

14 November 2017, 13:26