Suche

Vatican News
Auch in der evangelischen Kirche immer mehr ein Thema: Sexualisierte Gewalt (Symbolbild) Auch in der evangelischen Kirche immer mehr ein Thema: Sexualisierte Gewalt (Symbolbild)  (©doidam10 - stock.adobe.com)

D: EKD will Betroffene stärker unterstützen

Die evangelische Kirche will Betroffene sexualisierter Gewalt stärker unterstützen. Die am Mittwoch zu Ende gegangene Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) verabschiedete deshalb mehrere Beschlüsse.

So soll das kirchliche Disziplinarrecht verschärft werden, wie es darin heißt. Das Kirchenamt der EKD solle die entsprechenden Rechtsnormen prüfen und ergänzen. Besonders im Blick seien dabei besondere Schutzmaßnahmen und gesonderte Begleitungs- und Informationsrechte.

Beteiligung von Betroffenen

Zudem solle die Beteiligung von Betroffenen neu ausgerichtet werden, und sie sollen die Möglichkeit erhalten, sich auf einer Internetplattform zu vernetzen. Die Arbeit der unabhängigen Fachstelle zur Aufarbeitung von Missbrauch solle verstetigt werden.

Vorausgegangen war den Beschlüssen eine massive Kritik von Betroffenen. Sie hatten der evangelischen Kirche unter anderem eine mangelnde Beteiligung an der Aufarbeitung vorgeworfen und einen „radikalen Wandel“ gefordert. Wegen verschiedener Konflikte hatte die EKD im vergangenen Jahr den Betroffenenbeirat ausgesetzt. Dazu soll nach Angaben der Kirche Expertise über Verbesserungen bei der Beteiligung eingeholt werden.

(kna – pr)
 

10 November 2021, 16:56