Suche

Vatican News
Bono Vox von U2 bei einem Treffen mit Papst Franziskus 2018 Bono Vox von U2 bei einem Treffen mit Papst Franziskus 2018 

Radio-Akademie: Glaube, Papst & Vatikan in der Popmusik Teil 1 -4

Die Beatles haben 1966 behauptet, sie seien populärer als Jesus – und sie hatten sogar Recht. Auf Facebook haben sie fast zehnmal so viele 'Fans' wie Christus. Trotzdem spielt Spiritualität für sie und andere Rockstars eine große Rolle; das ergibt sich aus der Sendereihe, die Renardo Schlegelmilch für Radio Vatikan erstellt hat: If you believe – Glaube, Papst und Vatikan in der Popmusik. Diesen Sonntag Teil 4: Madonna, Prince und der Papst.

Das Halleluja und das Kyrie sind meist gesungene Elemente der Heiligen Messe. Halleluja und Kyrie sind aber auch Popsongs, die im Radio laufen. „Hallelujah“ ist ein Hit von Leonard Cohen, „Kyrie“ kommt von der Band Mr. Mister. – In beiden Liedern geht es um Glaube und Religion. Darum geht es auch in unserer aktuellen Radioakademie. Welche Rolle spielt Religion in der Popmusik? Warum hat selbst die Musik von selbsternannten Atheisten wie John Lennon religiöse Dimensionen? Und weshalb nehmen selbst der Papst und der Vatikan einen Platz in der populären Musik ein? Mehr dazu in unserer aktuellen Radioakademie: If you believe – Glaube, Papst und Vatikan in der Popmusik. 

Teil 1 (1.8.): Die Bibel in der Popmusik.

Hier ein Vorgeschmack der Radio-Akademie Teil 1 (1.8.): Die Bibel in der Popmusik

Teil 2 (8.8.): Kyrie und Halleluja

Im zweiten Teil unserer Reihe „if you believe – Glaube, Papst und Vatikan in der Popmusik“ – sprechen wir über Popmusik im Gottesdienst, und musikalische Elemente des Gottesdienstes, die in der Popmusik Verwendung finden.

Hier im Audio: Ein Vorgeschmack auf Teil 2 (8.8.): Kyrie und Halleluja

15.8. - Sondersendung Himmelfahrt

Die Rolling Stones auf Tour (2019)
Die Rolling Stones auf Tour (2019)

Stairway to Heaven oder Highway to Hell?

Um diese Frage geht es im dritten Teil der Radioakademie. Wir blicken diesen Sonntag auf die Symbolik von Himmel und Hölle in Rock 'n Roll. Dabei geht es etwa um die australische Band AC/DC und ihren bekannten Hit „Highway to Hell“, aber auch um den amerikanischen Musiker Bruce Springsteen, in dessen Karriere die christliche Symbolik ganz unterschiedliche Bedeutungen angenommen hat.

Hier im Audio: Ein Vorgeschmack auf Teil 3 (22.8.): Christliche Symbolik in Rock und Pop

Teil 3 (22.8.): Christliche Symbolik in Rock und Pop

Die Musikerin Madonna
Die Musikerin Madonna

Madonna, Prince und der Papst

Welche Lieder gibt es, in denen es um den Papst und den kleinsten Staat der Welt geht? Wir stellen verschiedene Lieder vor - von George Harrison, Prince oder einem New Yorker Straßenmusiker. Außerdem geht es um den Konflikt, den die Popsängerin Madonna mit dem Vatikan ausgetragen hat. Dies alles im vierten und letzten Teil unserer Sendereihe von Renardo Schlegelmilch:

Teil 4 (29.8.): Der Papst und der Vatikan in der populären Musik

Hier im Audio: Ein Vorgeschmack auf Teil 4 (29.8.): Der Papst und der Vatikan in der populären Musik

Live-hören oder CD-Bestellen:

Jeweils am Sonntagabend um 20.20 Uhr bei uns im Programm.

Wenn Sie alle vier Teile gesammelt nachhören wollen, können Sie nach Ausstrahlung der Serie die gesamte Reihe als CD bestellen und zwar unter cd@radiovatikan.de Wir bitten um eine Spende für die Kosten.

(vatican news - rs/sst)

01 August 2021, 10:25