Suche

Vatican News
Die Zisterzienser von Heiligenkreuz musizierten zur Begrüßung des Koreanischen Präsidenten Moon Jae-in und seiner Frau Kim Jung-sook Die Zisterzienser von Heiligenkreuz musizierten zur Begrüßung des Koreanischen Präsidenten Moon Jae-in und seiner Frau Kim Jung-sook  (AFP or licensors)

Van der Bellen und Koreas Präsident im Stift Heiligenkreuz

Im Rahmen eines Staatsbesuchs des Koreanischen Präsidenten Moon Jae-in und seiner Frau Kim Jung-sook in Österreich stand am Dienstag auch eine Visite im Zisterzienserstift Heiligenkreuz im Wienerwald auf dem Programm Eine Delegation um Bundespräsident Alexander Van der Bellen begleitete die Besucher.

Nach der Begrüßung durch Abt Maximilian Heim nahmen die Besucher am Chorgebet der Mönche und einem Konzert an der berühmten Koberorgel mit Gesang der Mönchsschola in der Abteikirche teil. Danach gab es eine Führung durch das Kloster und eine Begegnung mit Priesterstudenten, anderen Studierenden und Lehrenden der Hochschule Heiligenkreuz.

In einer kurzen Ansprache habe der koranische Präsident unterstrichen, dass der katholische Glaube ihm als Grundlage seines politischen Handelns diene. Zudem habe Jae-in die Mönche um Gebet für den Friedensprozess auf der koreanischen Halbinsel gebeten. „Bewegend auch, das Präsidentenpaar im stillen Gebet in der Kirche zu sehen", hieß es in der Mitteilung des Stiftes, das den Gästen schließlich CDs der „Chant"-Reihe sowie Honig, Kürbiskernöl und andere Produkte des Stiftes überreichte.

(kap - sst)

15 Juni 2021, 14:58