Suche

Vatican News
Mann mit Pferd in Bulgarien Mann mit Pferd in Bulgarien  (AFP or licensors)

D: Neuer Chef für Renovabis

Der Augsburger Diözesanpriester Thomas Schwartz wird neuer Hauptgeschäftsführer von Renovabis, der Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Das wurde an diesem Dienstag bekannt.

Schwartz löst in dieser Funktion den ebenfalls aus Augsburg stammenden Priester Christian Hartl ab, der nach fünfjähriger Amtszeit ins Bistum zurückkehrt. Der neue Hauptgeschäftsführer sei „durch seine Erfahrungen in vielen Bereichen der Seelsorge, durch seine Fremdsprachenkenntnisse und durch seine empathische Kommunikationsfähigkeit für diese Aufgabe hervorragend geeignet“, sagte der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für die Weltkirche, Erzbischof Ludwig Schick. Zugleich dankte er Christian Hartl für seinen Dienst bei Renovabis, den der scheidende Geschäftsführer „fachkompetent und vor allem auch spirituell“ geleitet habe: Hartl habe „einen wichtigen Beitrag für ein vereintes Europa der Werte und der Solidarität geleistet und war bei den Partnern in Mittel- und Osteuropa anerkannt.“

Thomas Schwartz studierte Theologie in Augsburg und Rom, wo er 1990 die Priesterweihe empfing. Danach wirkte er zunächst als Kaplan, nach seiner Promotion in Freiburg als Hochschulpfarrer in Augsburg und seit 2010 als Pfarrer in Mering. Von 2005 bis 2014 war er außerdem Professor für Angewandte Ethik an der Hochschule Augsburg und ist seit 2014 Honorarprofessor für Wirtschaftsethik an der Universität Augsburg.

(pm – gs)

27 April 2021, 15:50