Suche

Vatican News
Stift Admont mit seiner spektakulären Klosterbibliothek Stift Admont mit seiner spektakulären Klosterbibliothek 

Österreich: Stift Admont beliebt wie nie bei US-Bücherfreunden

Die Klosterbibliothek des Benediktinerstifts Admont erfreut sich derzeit großer Aufmerksamkeit aus den Vereinigten Staaten. Dort hatte die populäre TV-Moderatorin Oprah Winfrey auf Instagram einen Besuch der spektakulären Barock-Bibliothek der Mönche empfohlen.

Admont in der Steiermark hat die weltgrößte Klosterbibliothek. Winfrey nutzt ihre Bekanntheit auch dafür, um mithilfe eines eigenen Bücherklubs Werke vorzustellen und zur Debatte darüber anzuregen. „Oprah's Book Club" folgen auf Instagram gut eine halbe Million Abonnenten.

Aufmerksam auf die Admonter Bibliothek wurde der Club durch die umfangreichen Social-Media-Aktivitäten des Stiftes. Erst vor wenigen Wochen sorgte ein Video der Klosterbibliothek auf der global agierenden Reiseplattform „EarthPix" und auf der Seite eines Bloggers für mehr als eine Million Aufrufe und zahlreiche Buchungsanfragen.  Die Mönche des Benediktinerstifts betreiben einen der erfolgreichsten Social-Media-Auftritte einer Ordensgemeinschaft im deutschsprachigen Raum. Für sein innovatives Online-Kommunikationskonzept erhielt das Stift 2019 den österreichischen Staatspreis für Public Relations.

Virtuell durchs Stiftsmuseum 


Stift Admont ist darüber hinaus Mitglied bei der internationalen Kulturvernetzungs- und -vermarktungsplattform „ Cultour.digital", über die das Stiftsmuseum seit Kurzem auch virtuell erkundet werden kann. Mittels einer eigens entwickelten Software können Gäste virtuell durch das historische Gemäuer schlendern, Kunstschätze ansehen und an einer Liveführung teilnehmen. Das Tool bietet 360-Grad-Darstellungen und einen Blick in einige der jahrhundertealten Bücher der Bibliothek.

(kap/diverse – gs)

03 Februar 2021, 14:59