Suche

Vatican News
Kirchenraum Kirchenraum 

D: Anlaufstelle für Frauen, die in Kirche Gewalt erfahren haben

Die Deutsche Bischofskonferenz hat eine zentrale Anlaufstelle für Frauen eingerichtet, die als Erwachsene Gewalt im kirchlichen Raum erfahren haben. Sie ermöglicht den Betroffenen kostenlose und anonyme Beratung nach geistlichem oder sexuellem Missbrauch im kirchlichen Bereich einschließlich der Orden.

Die Anlaufstelle ist über die Internetseite www.gegenGewalt-anFrauen-inKirche.de erreichbar und wird von der Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz getragen. Die Bischofskonferenz reagiert mit der Einrichtung der Anlaufstelle auf die Ergebnisse der Tagung „Gewalt gegen Frauen in Kirche und Orden“, die im September 2019 in Siegburg stattfand. Unter den 125 Teilnehmerinnen waren zahlreiche Frauen, die als Erwachsene in kirchlichen Kontexten Missbrauch erfahren haben.

„Viele der Frauen berichteten auf der Tagung, dass sie mit ihrem Anliegen, von den Taten zu berichten und Gerechtigkeit einzufordern, immer wieder an neue Personen weiterverwiesen wurden und dies als sehr belastend erlebten“, erläutert Dr. Aurica Jax, Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge. Die Unterkommission „Frauen in Kirche und Gesellschaft“ der Deutschen Bischofskonferenz unter Vorsitz des Bischofs von Osnabrück, Franz-Josef Bode, griff das Anliegen einer zentralen Beratungsstelle für Frauen im Anschluss an die Tagung auf und beauftragte die Arbeitsstelle für Frauenseelsorge mit der Einrichtung und Koordination eines Online-Beratungsangebots.

(pm - gs)

23 Dezember 2020, 13:29