Suche

Vatican News
Der Stephansdom in Wien Der Stephansdom in Wien 

Österreich: Wiener Riesenorgel wieder in Betrieb

Die erneuerte Riesenorgel im Stephansdom ist wieder in Betrieb. Der Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn wird das Instrument bei einem Gottesdienst am 4. Oktober weihen. Mit 185 Registern und rund 12.500 Pfeifen ist die neue Domorgel die größte Orgel Österreichs.

Das Vorgänger-Instrument war 1960 eingeweiht worden und bis in die 90er Jahre in Betrieb gewesen, berichtet die Agentur kathpress. 2017 startete der Verein „Unser Stephansdom" eine Spendenkampagne für eine neue Riesenorgel. Seit zweieinhalb Jahren arbeitete die Orgelbauwerkstatt Rieger aus Schwarzach in Vorarlberg an dem Instrument. Ein Großteil der alten Orgelpfeifen wurde in Vorarlberg überprüft, gesäubert und in ein neues Klangkonzept integriert, was sich wegen der schwierigen Akustik des Stephansdoms als heikel erwies, sagte Domkapellmeister Markus Landerer.

Die letzten ausgemusterten Orgelpfeifen können am 4. Oktober gegen eine Spende erstanden werden. Am selben Tag findet im Stephansdom auch ein Einweihungskonzert mit den Wiener Domorganisten Konstantin Reymaier und Ernst Wally statt. 

(kap - gs)

07 September 2020, 08:22