Suche

Vatican News
Der Stephansdom in Wien Der Stephansdom in Wien 

Österreich: Caritas-Managerin wechselt ins Bundeskanzleramt

Die bisherige Caritas-Wien-Managerin Jennifer Resch arbeitet künftig für das im Bundeskanzleramt angesiedelte Frauenministerium. Resch leitet dort ab Oktober unter Ministerin Susanne Raab (ÖVP) die Sektion „Frauenangelegenheiten und Gleichstellung".

Die Caritas der Erzdiözese Wien bestätigte am Dienstag gegenüber Kathpress einen entsprechen Bericht der Tageszeitung „Die Presse". Die 35-jährige Resch war bisher für das Caritas Bildungszentrum „CarBiz“ verantwortlich.

Zur Person

Die künftige Sektionschefin studierte Sozioökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien und widmete sich in ihrer Laufbahn vor allem den Themen Sprachförderung, Integration und Förderung von Frauen. Resch war in ihrer Tätigkeit bei „CarBiz“ ebenso für das Caritas-Mädchenzentrum „*peppa" in Wien-Ottakring verantwortlich, das seit 2009 kostenlose Beratungs-, Bildungs-, Informations- und Freizeitangebote für Mädchen und junge Frauen bietet. Die Wienerin setzte sich zudem mit dem Caritas-Projekt „POW!ER" gegen Hass im Netz ein. Zuvor war sie u.a. im Außen- und Integrationsministerium tätig.

(kap –sst)

22 September 2020, 12:45