Suche

Vatican News
Autor Martin Lohmann Autor Martin Lohmann 

Buchtipp: Wahrheit - Die DNA der Kirche

Gerhard Ludwig Kardinal Müller steht in dem neu erschienenen Gesprächsband dem Journalisten Martin Lohmann Rede und Antwort. Das Buch sei ein Kompass durch verwirrte und unsichere Zeiten, so die Autoren, und es mache deutlich, dass Glaube und Vernunft einander ergänzen. Nur wenn die Kirche ihrer Wahrheitsbotschaft treu bliebe, könne eine wirksame Reform gelingen.

Claudia Kaminski - Vatikanstadt

Vatican News sprach mit Co-Autor Martin Lohmann und fragte, für wen es geschrieben sei: „Dieses Buch richtet sich an alle Menschen, die an der Wahrheit, an der Freiheit, am Frieden und am Leben interessiert sind. Dieses Buch ist ein Gesprächsband mit einem der intelligentesten und klügsten Kirchenleute, der aber zugleich einen sehr einfachen, kindlichen Glauben hat – das meine ich sehr positiv.“

Zum Nachhören:

Es sei unter anderem ein Lehrbuch und ein Wissensbuch und in all diesem aktuell, so Lohmann weiter. Er empfehle die Lektüre jedem, der auf der Suche nach dem Glück sei. Lohmann und Kardinal Müller kennen sich schon aus dessen Zeiten als Dogmatik-Professor. Man sei sich immer wieder begegnet und habe festgestellt, dass man als gemeinsamen Nenner die Suche nach der Wahrheit habe: „Und da wir heute beobachten, dass immer mehr Menschen offensichtlich von der Diktatur des Relativismus umfangen sind, kam der Gedanke auf, ob ich ihn nicht einfach frage, ob wir nicht ein großes Gespräch zum Thema Wahrheit machen könnten.“

Reform der Kirche geht nur mit Jesus Christus

Auf den Hinweis, dass die Wahrheit als der DNA der katholischen Kirche doch eigentlich eine Selbstverständlichkeit sei, meinte der Autor: „Es gibt in der Kirche offensichtlich schon wieder viele Menschen, die nicht mehr wissen, dass die DNA der Kirche Jesus Christus ist. Jesus Christus ist die Wahrheit.“ Das habe Jesus habe von sich gesagt und der Heilige Johannes Paul II. habe vor dem Brandenburger Tor betont, dass die Freiheit einen Namen habe: Jesus Christus. Man rede in der Kirche mehr von Jesus als von dem Christus und eher von Jesus als dem Sozialreformer, dem Menschen, zu wenig vom Gottessohn, ist Lohmann überzeugt. Die DNA der Kirche dürfe daher nicht woanders gesucht werden: „Wenn man zum Beispiel sagt, sie läge im Missbrauchsskandal, was völlig daneben ist, da kann ich nur sagen: Nein, die eigentliche Reform geht nur über die DNA der Kirche und das ist Jesus Christus.“ Nur dann habe die Kirche - auch in Deutschland – eine Zukunft.

Das Buch zeige deutlich, dass die katholische Kirche weltumspanned sei und die gesamte Lehre der Kirche müsse sich an der Wahrheit orientieren, so Lohmann. 

„Wir müssen wieder fest glauben, wir müssen die Wahrheit wieder verkünden“

Auf die Frage, ob das Buch denn auch einen Vorschlag biete, wie eine tatsächliche Reform der Kirche aussehen könnte, bleibt Lohmann eher vage und betont: „Die Reform der Kirche ist allein die Wahrheit Jesu Christi. Wir müsse uns an Jesus Christus orientieren. Christus ist die Form der Kirche, die Reform der Kirche.“

Vielleicht wollte er aber auch nicht zu viel aus dem Buch verraten und auf die Nachfrage, was sich ändern müsse, sagt er: „Wir müssen wieder fest glauben, wir müssen die Wahrheit wieder verkünden, wir müssen wieder hingehen und den Menschen sagen wer der Gottessohn ist, dass er uns erlöst hat.“

Wahrheit - Die DNA der Kirche
Martin Lohmann ; Gerhard Kardinal Müller
Hardcover, 344 Seiten;
2020 fe-medienverlag
ISBN 978-3-86357-277-8
Preis:  19,80

(vatican news)

26 September 2020, 11:32