Suche

Vatican News
Ministerpräsident Söder Ministerpräsident Söder  (AFP or licensors)

D: Ab 3. Mai wieder Gottesdienste?

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder kann sich vorstellen, dass ab dem 3. Mai in Deutschland wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden dürfen. Allerdings werde es dabei Auflagen geben, sagte der CSU-Politiker in einer Regierungserklärung am Montag im Landtag.

„Wir sind uns auf Bundesebene, aber auch in Bayern einig darin, dass wir in den nächsten Tagen weitere Gespräche mit den Glaubensgemeinschaften führen werden, wann und wie es möglich sein kann. Ich kann mir vorstellen, dass so etwas ab 3. Mai mit Auflagen möglich ist.“

Zu den Auflagen werden nach Söders Auskunft Zugangsbegrenzungen, Mindestabstand und Hygienekonzepte gehören. Daran arbeiteten die Kirchen und anderen Glaubensgemeinschaften bereits intensiv. „Wir sind da in einem sehr, sehr guten Gespräch.“

„Einige digitale Gottesdienste fand ich bewegend“

„Es war schon für viele sehr schmerzlich, an Ostern keinen Gottesdienst zu erleben.“ Er danke aber den Kirchen und Religionsgemeinschaften dafür, dass sie sich an die Beschränkungen gehalten hätten. „Ich gebe persönlich zu: Ich habe an Ostern mehr Digital-Gottesdienst miterlebt, als ich es sonst mit Präsenzveranstaltung wohl getan hätte! Einige fand ich besonders bewegend.“

(kurier-livestream/vatican news – sk)
 

20 April 2020, 13:48