Suche

Vatican News
Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen 

D: „Das war unverantwortlich“

Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck hat im Umgang mit einem wegen sexuellen Missbrauchs verurteilten Ruhestandsgeistlichen in einer Pfarrei in Bochum-Wattenscheider verheerende Fehler seitens des Bistums Essen eingestanden.

„Das war unverantwortlich“, sagte Overbeck am Sonntag bei einem Besuch in der Gemeinde St. Joseph. „Nur zu sagen, ‚Ich schäme mich dafür‘ ist noch zu wenig.“ Ein mehrfach verurteilter Missbrauchstäter dürfe nicht mehr in der Seelsorge tätig werden.

Overbeck betonte, dass bislang kein Grund zur Annahme bestehe, dass der Priester auch in Wattenscheid Missbrauchstaten begangen habe. Dennoch gibt es laut Bistum in der Gemeinde auch nach dem Besuch des Bischofs weiteren Gesprächsbedarf. Offene Fragen sollen demnach unter anderem bei einem weiteren Treffen am Mittwoch besprochen werden.

Weiterer Gesprächsbedarf

Der aktuelle Fall war Mitte November bekannt geworden. Der aus dem Erzbistum Köln stammende Priester war 1972 wegen „fortgesetzter Unzucht mit Kindern und Abhängigen“ zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Seit 1973 war er im Bistum Münster tätig, bis er 1988 wegen sexueller Handlungen an Minderjährigen eine Bewährungsstrafe erhielt. Ein Jahr später kehrte er als Altenheimseelsorger nach Köln zurück. Als Ruhestandsgeistlicher war er von 2002 bis 2015 in Bochum-Wattenscheid tätig.

(kna – sk)
 

25 November 2019, 07:18