Suche

Vatican News
Gefechte in Tal Abyad Gefechte in Tal Abyad  (ANSA)

Syrien-Experte: Es könnte wieder christliche Flüchtlinge geben

Eine Lösung des Syrien-Konflikts ist nicht in Sicht, auch wenn das Assad-Regime mittlerweile wieder mehr als die Hälfte Syriens kontrolliert. Im Gespräch mit Radio Vatikan erläutert der Syrien-Experte und Koordinator Internationaler Religionsdialog im Team Politikdialog und Analyse der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin, Othmar Oehring, wie er die Lage einschätzt.

Mario Galgano – Vatikanstadt

Die Lage in Nordsyrien ist mit dem Einmarsch türkischer Soldaten nicht einfacher geworden. Es sei eine komplexe Situation, so Oehring im Gespräch mit Radio Vatikan. An diesem Sonntag rief Papst Franziskus die beteiligten Akteure auf, sich für eine friedliche Lösung einzusetzen. Auch wenn die türkische Armee nicht direkt Kurden angreife, so sei ihr Hauptziel die kurdische Seite zu schwächen, so Oehring. Unter den Betroffenen seien auch Christen und Jesiden, die jedoch eine Minderheit bildeten, da etliche ihrer Bürger bereits in den vergangenen Jahren ihr Zuhause verlassen hätten. Oehring könnte sich eine neue Flüchtlingswelle vorstellen, vor allem würden wohl viele in das Landesinnere oder nach Süden des Landes ziehen. Christen und Jesiden gehörten aber zu den möglichen Flüchtenden.

(vatican news)

Hier hören Sie das gesamte Interview mit Othmar Oehring
13 Oktober 2019, 16:24