Cerca

Vatican News
Statue aus der Zeit des römischen Kaisers Claudius Statue aus der Zeit des römischen Kaisers Claudius  (AFP or licensors)

D: Nachrichten auf Latein jetzt auch wieder bei Radio Bremen

Beim ARD-Sender Radio Bremen gibt es wieder Nachrichten auf Latein. Ein knappes Jahr nach Einstellung des Angebots werden die „Nuntii Latini" neu aufgelegt.

Dies gab der Sender auf seiner Homepage bekannt. Bei Radiosender Bremen Zwei werden sie einmal im Monat am späten Abend ausgestrahlt. Die Einstellung der Lateinnachrichten Ende letzten Jahres hatte bundesweit Bedauern und Kritik bei Hörern und in den Medien ausgelöst, wie der Sender selbst zugab. Zwischenzeitlich habe europaweit nur noch der finnische Rundfunk ein solches Angebot gehabt. Bei Vatican News finden die Nutzer aktuell einmal in der Woche jeweils ab Dienstagnachmittag die neuesten Nachrichten durch den Theologen und Kirchenrechtler Gero P. Weishaupt ins Lateinische übersetzt, allerdings ist aus personellen Gründen derzeit kein Audio-Service möglich.

Bis Ende 2017 wurden die Nachrichten bei Radio Bremen in der Sprache Caesars und Ciceros von einem Freiwilligen-Team aus Altphilologen und Lehrern zusammen mit dem ehemaligen Programmleiter des Nordwestradios Jörg-Dieter Kogel erstellt.

Neue Philologen an Bord

Die Einstellung des Programms erfolgte aus Zeitmangel und Altersgründen. Wie Bremen Zwei mitteilte, habe man wieder Philologen aus Bremen für die Arbeit begeistern können. Die monatliche Ausgabe der „Nuntii Latini" soll nach Senderangaben jeweils am Ende eines Monats online zu lesen und in den Null-Uhr-Nachrichten zu hören sein. Bei der „Nuntii Latini“ werden aktuelle deutsche Texte in vermeintlich tote Sprachen übersetzt.

Die Nachrichten leisten einen Beitrag zur Aktualisierung des Lateinischen, indem für alltägliche Dinge wie Autos, Handys und politische Phänomene lateinische Umschreibungen finden.

(kna/vatican news - hs)

12 Dezember 2018, 13:51