Cerca

Vatican News
Bei einer sogenannten Techno-Messe in der Berliner Thomaskirche Bei einer sogenannten Techno-Messe in der Berliner Thomaskirche  (AFP or licensors)

D: Kirchen stehen von großem Personalmangel

Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland kämpfen mit einem dramatischen Personalmangel bei Priestern und Pastoren. Das schreibt das Nachrichtenmagazin „Focus“.

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) erwartet nach Angaben des Magazins, dass bis 2030 etwa 7.000 von den aktuell rund 13.500 Pfarrstellen nicht mehr besetzt werden können.

„Katastrophal“

Eine solche Entwicklung sei „katastrophal“, sagte ZdK-Präsident Thomas Sternberg dem Magazin. „Wir werden die gewohnten Strukturen nicht mehr halten können. Laien müssen in Zukunft viel mehr Aufgaben übernehmen können.“

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat vergleichbare Probleme. Der Pfarrerverband geht davon aus, dass sich die Zahl der derzeit etwa 21.000 Pfarrerinnen und Pfarrer um rund ein Drittel reduzieren wird. Demnach können bis 2030 ebenfalls rund 7.000 Stellen nicht nachbesetzt werden.

(kna –sk)
 

11 November 2018, 10:22