Cerca

Vatican News
Die Kirche muss rasch und schonungslos in den eigenen Reihen aufklären Die Kirche muss rasch und schonungslos in den eigenen Reihen aufklären 

Volker Kauder: Missbrauchsfälle für Kirchen „verheerend"

Die Kirchen sollten die Missbrauchsfälle in ihren eigenen Reihen rasch aufklären. Diese Forderung kommt nun auch von Unionsfraktions-Chef Volker Kauder (CDU). Die jüngsten Berichte über Missbrauch in der katholischen Kirche hätten „eine verheerende Wirkung“, erklärte der Politiker gegenüber der Katholischen Nachrichten-Agentur.

In diesen schwierigen Zeiten sollten die Kirchen vielmehr Orientierung bieten. „Auch als evangelischer Christ wie ich, der aber immer auch in der katholischen Kirche eine Heimat im Glauben gefunden hat, ist man bestürzt, dass so etwas passieren konnte", sagte der Christdemokrat weiter.

Der Kirche stehe nun ein „langer Weg der Wiedergutmachung und des Aufbaus neuen Vertrauens bevor,“ doch er sei zuversichtlich, dass ihr das gelingen werde. Um verlorenes Vertrauen wieder aufzubauen, müsse die Kirche für das Fehlverhalten ihrer Würdenträger um Entschuldigung bitten, die Opfer entschädigen und neue Fälle verhindern.

„Unabhängig davon wird mein persönlicher Glaube an Jesus Christus nicht erschüttert. Wir müssen trennen zwischen der Glaubensbotschaft, die die Kirche verkündet, und dem Fehlverhalten", so Kauder wörtlich, der für seine Fraktion die nach wie vor geltende Bedeutung des „C“ im Parteinamen unterstrich.

(kna - cs)

19 September 2018, 13:01