Beta Version

Cerca

Vatican News

Kardinal Schönborn: Kinder ernst nehmen

Am Weltfamilientreffen in Dublin nehmen auch viele Kinder teil, die mit ihren Familien nach Irland gereist sind. Der Wiener Erzbischof, Kardinal Schönborn, hat einige von ihnen getroffen und den neuen „Youcat4Kids" vorgestellt.

Das neue Buch für Kinder ist, sagt Kardinal Schönborn, ein „Faithbook“ – ein englisches Wortspiel für „Glaubensbuch“ und gleichzeitig für das soziale Netzwerk „Facebook“. Der Wiener Erzbischof unterstrich, dass es notwendig sei, mithilfe von Projekten wie Youcat4Kids den Glauben zu vermitteln und die Kinder auch ernst zu nehmen.

Schönborn lobte besonders die Kinderfragen nach zentralen Glaubensinhalten, welche dem neuen Glaubensbuch die Struktur verleihen. „Kinder sind Theologen“, betonte der Wiener Erzbischof, der von der Erzählung einer Mutter berichtete:

„Kinder haben Glaubensfragen. Kinder kommen mit ganz unglaublichen Fragen, die die Eltern hilflos machen. Zum Beispiel fragte ein kleiner Bub: sein Freund ist gestorben und er wollte von den Eltern wissen, ob sein Freund Maxi im Himmel noch weiter wachsen werde oder ein Kind bleibe. Was antworten darauf die Eltern? Das sind ganz tiefe Glaubensfragen, die Kinder bewegen. Darum ist es so wichtig, dass Eltern ein Buch in die Hand nehmen können, um mit ihren Kindern über den Glauben zu reden. Das ist das Anliegen von Youcat4Kids.“

(facebook/kap - mg)

Zum Nachhören
24 August 2018, 12:02