Beta Version

Cerca

Vatican News
Papst Franziskus hat erst vor Kurzem die Schweiz besucht Papst Franziskus hat erst vor Kurzem die Schweiz besucht 

Schweizer Bischöfe begrüßen Flüchtlings-Petition

Die Schweizer Bischofskonferenz unterstützt die Petition „Sichere Fluchtwege retten Leben“, die am Donnerstag mit 38.000 Unterschriften dem Bundesrat übergeben wurde.

Mehr als 65 Millionen Menschen seien weltweit auf der Flucht vor Krieg, Vertreibung, Hunger und Elend, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Bischöfe rufen - Papst Franziskus zitierend - dazu auf, besonders schutzbedürftige Flüchtlinge aufzunehmen und sie zu schützen, zu fördern und zu integrieren.

Vor der immensen Flüchtlingstragödie dürften die Schweiz und Europa nicht die Augen verschließen. Den verletzlichsten Menschen, die zur Zeit in Flüchtlingslagern und an den südlichen Rändern Europas keine legalen Möglichkeiten zur Weiterreise hätten, müsse geholfen werden. Jeder Flüchtling habe ein Recht auf Schutz von Leib und Leben, betonen die Bischöfe.

Die Schweiz solle sich verstärkt an den Maßnahmen des UNHCR zum sogenannten Resettlement beteiligen, so dass Flüchtlinge aus menschlich unhaltbaren Zuständen gerettet werden könnten. Die humanitäre Tradition der Schweiz böte hier eine gute Orientierung.

(pm - ck)

29 Juni 2018, 13:22