Beta Version

Cerca

Vatican News
Wir trauern um Theo Mönch-Tegeder Wir trauern um Theo Mönch-Tegeder  (ANSA)

D: KNA-Geschäftsführer Theo Mönch-Tegeder gestorben

Am Sonntag ist unerwartet der Leiter der Katholischen Nachrichten-Agentur und des Katholischen Medienhauses in Bonn, Theo Mönch-Tegeder, gestorben. Die Redaktion von Vatican News – Deutsch spricht den Hinterbliebenen ihr Beileid aus.

Mönch-Tegeder war 65 Jahre alt und war seit 2013 Geschäftsführer der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) und des Katholischen Medienhauses. Er ist am Sonntag unerwartet gestorben. Er sollte im Sommer in den Ruhestand verabschiedet werden. Mit Vatican News (zuvor: Radio Vatikan) verband ihn neben der journalistischen Zusammenarbeit auch ein freundschaftlicher Austausch. Erst vor ein paar Wochen konnten wir ihn hier in Rom bei internen Gesprächen und einem Abendessen in einem guten Restaurant erleben.

Der Medienmanager leitete unter anderem auch die KNA-Tochtergesellschaft „dreipunktdrei mediengesellschaft“ und war zudem geschäftsführender Vorstand bei der KNA-Promedia-Stiftung, einer Förderinitiative für junge katholische Journalisten.

KNA-Chefredakteur Ludwig Ring-Eifel erklärte: „Mit Theo Mönch-Tegeder verliert die katholische Medienlandschaft einen herausragenden Publizisten. Er verband christliches Menschenbild, strategisches Denken und die Solidität eines Emsländer Bauernsohnes in beeindruckender Weise.“

Vor seiner Tätigkeit beim Katholischen Medienhaus in Bonn hatte Mönch-Tegeder den Verlag des Kirchenboten Osnabrück sowie die Verlagsgruppe Bistumspresse, einen Zusammenschluss von fünf katholischen Kirchenzeitungsverlagen, geleitet. Im Medienhaus Osnabrück war er darüber hinaus für die Dom Medien und die Dom Buchhandlung verantwortlich.

Vor seiner Tätigkeit als Verlagsleiter arbeitete Mönch-Tegeder als Journalist in Osnabrück und Bonn. Er stammte aus einer emsländischen Bauernfamilie und wurde in Rheine/Westfalen geboren; er hinterlässt seine Ehefrau und vier Kinder.

(kna – mg)

15 Mai 2018, 10:28