Beta Version

Cerca

Vatican News
Die drei Sternsinger bei der Gabenprozession Die drei Sternsinger bei der Gabenprozession  (AFP or licensors)

Sternsinger beim Papst: Ein außergewöhnliches Erlebnis

Alle Jahre wieder: mittlerweile zum 14. Mal war bei der Neujahrsmesse mit Papst Franziskus auch eine Gruppe Sternsinger dabei, bunt gemischt diesmal, denn die Kinder kamen nicht nur aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz, sondern auch aus dem italienischen Südtirol, aus Ungarn, Rumänien und der Slowakei. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit“, ist das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion.

Theresa (11), Gabriel (13) und Theresa (12) aus dem Bistum Passau durften in ihren festlichen Gewändern auch an der Gabenprozession teilnehmen. In Begleitung von Klaus Krämer, dem Präsidenten des Kindermissionswerkes, waren sie anschließend an die Messe und das Angelusgebet auf dem Petersplatz bei uns zu Besuch. Christine Seuss hat mit ihnen gesprochen.

Hier zum Nachhören

Im Anschluss an den Segen auf dem Petersplatz wurden die Königinnen und Könige wieder selbst zu Segensbringern. „20*C+M+B+18“ schrieben sie an die Wohnungstüren der deutschen Kardinäle Gerhard Ludwig Müller und Walter Kasper. Empfangen wurden sie am Nachmittag auch von Annette Schavan, der deutschen Botschafterin beim Heiligen Stuhl. Insbesondere für die Sternsinger aus Würding bei Passau wurde der Neujahrstag zum Auftakt für ein sicherlich ereignisreiches Jahr. Am 28. Dezember ist ihre Heimatdiözese in Altötting Gastgeber der bundesweiten Eröffnung der nächsten Aktion Dreikönigssingen. Zahlreiche Mädchen und Jungen werden dann im Süden der Republik erwartet.

 

Mehr als eine Milliarde Euro, mehr als 71.700 Projekte



Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als eine Milliarde Euro wurden seither gesammelt, mehr als 71.700 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 59. Aktion zum Jahresbeginn 2017 hatten die Mädchen und Jungen aus 10.328 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 46,8 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Nothilfe.

(pm)

01 Januar 2018, 09:08