Vatican News
Papst Franziskus und der  ökumenischen Patriarch Bartholomaios I. Papst Franziskus und der ökumenischen Patriarch Bartholomaios I.  (Vatican Media)

Griechenland: Kommt der Papst nochmal?

Laut Medienberichten könnte Franziskus dieses Jahr gemeinsam mit dem ökumenischen Patriarch Bartholomaios I. nach Griechenland reisen. Ein gemeinsamer Besuch auf den Spuren des Apostels Paulus sei möglich, berichtete der „Avvenire“. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des Vatikan gab es dazu nicht.

Griechisch-orthodoxe Quellen hätten Medien gegenüber entsprechende Gespräche bestätigt, heißt es in einem Artikel der Tageszeitung der italienischen Bischofskonferenz „Avvenire“ (Sonntag). Papst Franziskus habe seinen „Wunsch und seine Bereitschaft“ zu einer ökumenischen Griechenland-Reise geäußert. Es wäre der zweite gemeinsame Besuch der beiden dort - nach ihrer historischen Visite auf Lesbos 2016. Im Jahr 2014 waren Franziskus und Bartholomaios I. zudem gemeinsam nach Jerusalem gepilgert. 

Ein möglicher Besuch des Kirchenoberhaupts war bereits im Oktober 2019 vom griechischen Außenminister, Nikos Dendias, während eines Vatikanbesuchs thematisiert worden. Am 18. November erhielt Franziskus eine offizielle Einladung. Auch eine Visite im benachbarten Zypern wäre möglich, heißt es im „Avvenire“.

(avvenire – sst)

20 Januar 2020, 16:04