Vatican News
Kelch, Kruzifix, Brot, Heilige Schrift Kelch, Kruzifix, Brot, Heilige Schrift 

Oman: Neue Kirche in Arabien in 18 Monaten gebaut

Mehr als tausend Menschen feierten am Wochenende die Weihe einer neuen katholischen Kirche im Sultanat Oman. Wie der vatikanische Fidesdienst meldet, wurde das Gotteshaus in der Stadt Salalah in einer Bauzeit von nur 18 Monaten fertiggestellt.

Unter den Teilnehmern an den Feiern zur Kirchweihe waren auch Bischof Paul Hinder, der Apostolische Vikar für Südarabien, und der Direktor des Ministeriums für religiöse Stiftungen und religiöse Angelegenheiten von Oman, Ahmed Khamis Masood Al Bahri. Dieser begrüßte fides zufolge den Bau der Kirche, in der Priester, Ordensleute und Laien ihre pastorale Arbeit zum Wohl junger Menschen verrichten können.

Erzbischof Francisco Montecillo Padilla, Apostolischer Nuntius in Jemen, Kuwait, Bahrain, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Katar, dankte im Namen der katholischen Kirche dem Sultan Qaboos Bin Said Al Said, der den Bau genehmigt hatte. Das Grundstück in Salalah hatte der Sultan bereits 1979 zur Verfügung gestellt, hieß es in dem Bericht.

60.000 Katholiken im Oman

Im autoritär regierten Sultanat Oman leben fides zufolge rund 60.000 Katholiken. Die Seelsorgearbeit findet in fünf Pfarreien statt, zwei in Maskat, zwei in Salalah und eine in Sohar. Oman liegt im Südosten der arabischen Halbinsel und grenzt an die Vereinigten Arabischen Emirate, an Saudi-Arabien sowie an den Jemen.

Die Länder auf der Arabischen Halbinsel pflegen einen je eigenen Umgang mit nicht-muslimischen Religionen. In den Vereinigten Arabischen Emiraten beispielsweise, die Papst Franziskus im Februar 2019 besuchte, genießen Gläubige nicht-muslimischer Religionen ein verhältnismäßig hohes Maß an Religionsfreiheit. 

(fides – gs)

09 September 2019, 18:12