Vatican News
2019.04.19 Papa Francesco Benedizione Urbi et Orbi Urbi et Orbi auf dem Petersplatz  (Vatican Media)

Urbi et Orbi: Gebet für Anschlagsopfer in Sri Lanka

Papst Franziskus betet für die Opfer der Attentate in Sri Lanka, die an diesem Ostersonntag einen hohen Blutzoll gefordert haben. Im Anschluss an seinen Ostersegen Urbi et Orbi wandte sich der Papst an die versammelten Pilger auf dem Petersplatz:

„Mit großer Trauer habe ich die Nachricht von den schweren Anschlägen erhalten, die ausgerechnet heute, an Ostern, Trauer und Schmerz in einige Kirchen und andere Gemeinschaftsorte in Sri Lanka getragen haben. Ich möchte der christlichen Gemeinschaft, die getroffen wurde, während sie im Gebet gesammelt war, sowie allen Opfern solch grausamer Gewalt meine Nähe und Zuneigung aussprechen. Ich empfehle dem Herrn diejenigen an, die auf tragische Weise verstorben sind und bete für all jene, die aufgrund dieses dramatischen Ereignisses leiden.“

Etwa 180 Menschen sind den sechs nahezu gleichzeitig ausgeführten Bombenanschlägen auf drei Kirchen und ebenso viele Hotels in der Hauptstadt Colombo und zwei weiteren Orten zum Opfer gefallen, mehrere Hundert wurden verletzt.

(vatican news - cs)
 

21 April 2019, 12:18