Vatican News
Gendarme im Einsatz (Archivbild) Gendarme im Einsatz (Archivbild) 

Vatikan: Erneute Durchsuchung im Staatssekretariat

Ermittler haben diesen Dienstag das Büro und die Wohnung eines Mitarbeiters des Staatssekretariats durchsucht und Dokumente und technische Geräte beschlagnahmt. Die Operation wurde unter anderem vom Staatsanwalt des Vatikangerichts, Gian Piero Milano, angeordnet, teilte das vatikanische Presseamt am Nachmittag mit. Hintergrund waren Ermittlungen zu Investitionen im Immobiliensektor.

Die Ermittler durchsuchten am Morgen das Büro und die Wohnung des italienischen Prälaten Alberto Perlasca, ehemaliger Verwaltungsleiter der Ersten Sektion des Staatssekretariats, wie der Vatikan mitteilte. Die Maßnahme sei „im Rahmen der Untersuchung der Finanz- und Immobilienanlagen des Staatssekretariats“erfolgt, für den Priester gelte die Unschuldsvermutung. Die Aktion steht demnach im Zusammenhang mit Ergebnissen erster Verhöre anderer Funktionäre der Kurie, gegen die seit vergangenem Oktober ermittelt wird und die vom Dienst suspendiert wurden.

Die diesen Dienstag beschlagnahmten Unterlagen und Computer würden nun von der vatikanischen Staatsanwaltschaft und der vatikanischen Gendarmerie untersucht. Ziel sei eine Prüfung verwaltungstechnischer und finanztechnischer Fragen und die Zusammenarbeit mit ausländischen Ermittlern.

(vatican news –sst)

18 Februar 2020, 16:06