Vatican News
Ramadan-Vorbereitungen in einer Moschee in Kairo/Ägypten Ramadan-Vorbereitungen in einer Moschee in Kairo/Ägypten  (ANSA)

D: Bätzing schreibt Muslimen zum Ramadan

Zum Fastenmonat Ramadan hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, den Muslimen in Deutschland eine Grußbotschaft geschrieben.

Darin sendet er im Namen der deutschen Bischöfe und der Katholiken in Deutschland Segenswünsche. „Das Fasten bietet gläubigen Menschen die Möglichkeit, den gewohnten Alltag zu unterbrechen, sich zu überprüfen und sich neu auf Gott auszurichten“, so Bätzing.

Der Bischof betont mit Blick auf die Corona-Krise, dass Hoffnung ein Markenzeichen des gläubigen Menschen zu sein scheine, der auch angesichts von Krankheit und Leid nicht verzagen müsse. „Gemeinsam können Christen und Muslime Zeugen der Hoffnung sein: indem wir Werkzeuge des Friedens und der Gerechtigkeit werden, indem wir im Nächsten unseren Bruder und unsere Schwester erkennen.“

Ein Papst-Zitat

Bätzing erinnert in seinem Schreiben auch an den Appell von Papst Franziskus bei seiner Reise in den Irak. Dieser hatte die Irakerinnen und Iraker der unterschiedlichen Religionen mit deutlichen Worten ermutigt, sich gegenseitig als Geschwister zu betrachten und die Gewalt zu überwinden.

„Die Besinnung auf die Ursprünge unseres Glaubens an den einen Gott, dem auch Abraham schon vertraute, kann uns dabei helfen, uns gegenseitig als Schwestern und Brüder zu entdecken – allen Unterschieden und Schwierigkeiten zum Trotz“, so Bischof Bätzing.

Papst Franziskus hat den Irak vom 5. bis 8. März 2021 als erster Papst bereist.  

(dbk – sk)
 

12 April 2021, 12:19