Suche

Vatican News
Mexiko gilt als eines der weltweit gefährlichsten Länder für Priester. Mexiko gilt als eines der weltweit gefährlichsten Länder für Priester.  (AFP or licensors)

Mexiko: Erneut Priester getötet

In Mexiko ist erneut ein katholischer Priester ermordet worden. Lokalen Medienberichten zufolge handelte es sich bei dem Opfer um einen Priester aus einer Gemeinde im südmexikanischen Bundesstaat Morelos.

Der Generalsekretär der Mexikanischen Bischofskonferenz, Weihbischof Alfonso Miranda Guardiola, bestätigte, der Geistliche sei in Galeana in der Diözese Cuernavaca Opfer einer Gewalttat geworden. Die Hintergründe der Tat vom Dienstag (Ortszeit) sind unklar. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Morelos gilt als einer der gefährlichsten Bundesstaaten Mexikos. Allein zwischen Jänner und Juli wurden 769 Morde registriert. Landesweit wurden seit Beginn der Amtszeit von Präsident Lopez Obrador nach Angaben des Katholischen Multimedienzentrums vier katholische Priester getötet, zumeist Opfer der organisierten Kriminalität.

(kna – mg)

02 September 2021, 13:28