Suche

Vatican News
Fischer am Hafen von Mopti Fischer am Hafen von Mopti  (AFP or licensors)

Mali: Entführter Priester befreit

Gute Nachrichten aus Mali: Dort ist der im Juni durch Dschihadisten entführte katholische Priester Leon Douyon befreit worden.

Wie die Hilfsorganisation Kirche in Not Italien (ACS) meldete, sei die Befreiung des Priesters aus Se'gue' in der Region Mopti am Dienstagnachmittag gelungen. In einer Nachricht an das Hilfswerk hatte der Bischof von Mopti, Jean-Baptiste Tiama, seiner Freude über die Befreiung Ausdruck verliehen: „Unser Bruder Leon Douyon ist unter uns zurückgekehrt und wir sind sehr froh“, hieß es dort. 

Der Priester war am 21. Juni mit vier Gläubigen auf der Straße entführt worden, die von  Se'gue' nach San führt, während sie auf dem Weg zu einem Begräbnis waren. Vier der Geiseln wurden wenige Stunden nach der Entführung freigelassen, aber der Priester blieb in den Händen der Dschihadisten. Bischof Tiama dankte in seiner Botschaft „allen Bekannten und Unbekannten, die zu seiner Befreiung beigetragen haben“. Der Priester sei in der Gegend von Bandiagara freigekommen, wo er sich vor seiner Rückreise nach Mopti derzeit noch ausruhe, so der Bischof. 

(agi - cs)

14 Juli 2021, 13:20