Suche

Vatican News
Auch er wünschte dem Papst gute Besserung: Großimam Al-Tayyeb Auch er wünschte dem Papst gute Besserung: Großimam Al-Tayyeb 

Aus aller Welt: Gute Besserung, Franziskus!

Staatsoberhäupter, politische und religiöse Vertreter aus aller Welt haben dem Papst gute Besserung gewünscht. Franziskus hatte sich am Wochenende einer schon länger geplanten Darm-OP unterzogen, die er gut überstanden hat.

Der sunnitische Imam der Al Azhar-Universität Ahmad al-Tayyeb wünschte dem Papst über Twitter eine „baldige Genesung“, damit Franziskus wieder seine „Mission für die Menschheit“ erfüllen könne. Der Tweet ist an „den lieben Bruder“ adressiert.

Anglikaner und Rabbiner wünschen gute Besserung

Auch von anglikanischer und jüdischer Seite gab es Genesungswünsche: Gott solle den Papst „mit der Zärtlichkeit seiner Liebe stützen“, hieß es aus der anglikanischen Gemeinde Roms. Der Oberrabbiner der Ewigen Stadt, Riccardo Di Segni, wünschte Franziskus ebenfalls, dass dieser sich von dem Eingriff bald erholen möge. Die römische Basisgemeinschaft Sant’Egidio schloss Papst Franziskus am Wochenende in ihre Abendgebete ein – „damit er bald wieder gesund wird und sein Amt als Vater und Hirte voll ausüben kann“.

Nigeria, Malta, Venezuela

Von Staatsoberhäuptern aus Afrika, Europa und Lateinamerika gingen mehrere Botschaften an Franziskus beim Vatikan ein. Der Präsident von Nigeria, Muhammadu Buhari, wünschte dem Papst eine baldige Genesung und bat alle Gläubigen um Gebet für das Kirchenoberhaupt. Ähnlich äußerte sich auch Maltas Präsident George Vella.

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro bat in seinen Genesungswünschen an den Papst „im Namen des ganzen Volkes“ um die Fürsprache des jüngst selig gesprochenen venezolanischen „Arztes der Armen“ für Papst Franziskus: José Gregorio Hernández Cisneros wurde am 30. April 2021 in Caracas seliggesprochen.

(vatican news - pr)

05 Juli 2021, 14:28