Suche

Vatican News
Symbolfoto Symbolfoto 

Kongo: Umweltschutz von der Kanzel

Der Bischof von Uvira, Sébastien Muyengo, regt eine landesweite kirchliche Predigt-Kampagne zum Thema Bewahrung der Schöpfung an.

Damit könne das Anliegen der Enzyklika Laudato si‘ von Papst Franziskus doch im ganzen Kongo verbreitet werden, sagte Muyengo nach einem Umwelt-Workshop der Bischofskonferenz. Begleiten ließen sich die Predigten aus seiner Sicht durch „praktische Aktionen“, etwa das Pflanzen von Bäumen zusammen mit Kindern, oder Aufräumen in vermüllten Gegenden.

Der Erzbiscof von Kinshasa, Kardinal Fridolin Ambongo, rief bei dem Workshop zu mehr Schutz für das Kongo-Becken auf, in dem ungefähr 25 Prozent aller tropischen Regenwälder stehen, die es in der Welt noch gibt. Natürlich könne man nicht verhindern, dass natürliche Ressourcen von dort genutzt würden. „Aber es muss doch möglich sein, dass auf eine Weise zu tun, die die Schönheit dieses Welterbes nicht beeinträchtigt“, so Ambongo.

(aci africa – sk)
 

28 Juni 2021, 12:51