Suche

Vatican News
Anti-Abtreibungs-Aktivisten am 47. jährlichen Marsch für das Leben in Washington Anti-Abtreibungs-Aktivisten am 47. jährlichen Marsch für das Leben in Washington 

USA: Supreme Court akzeptiert Klage gegen Abtreibungsgesetz

Das Oberste Gericht der USA hat einen Fall angenommen, der zur Überholung des Grundsatzurteils „Roe v. Wade“ zur Legalität von Schwangerschaftsabbrüchen führen könnte. Laut Erklärung vom Montag wird sich der Supreme Court mit dem Abtreibungsgesetz des US-Bundesstaates Mississippi befassen, das Abtreibungen ab der 15. Schwangerschaftswoche verbietet.

Das 2018 in Kraft getretene Gesetz erlaubt nur medizinisch begründete Ausnahmen. Ein Bundesrichter hatte das Gesetz zunächst gestoppt, bevor es ein Berufungsgericht wieder in Kraft setzte.

Anhänger der Pro-Life-Bewegung hatten die konservative Mehrheit im Supreme Court aufgefordert, die Chance zu nutzen, die liberale Rechtssprechung aus dem Grundsatzurteil „Roe v. Wade“ von 1973 zu korrigieren. Im Kern geht es um die Frage, ob und ab wann der Staat das Recht hat, Schwangerschaftsabbrüche zu regulieren.

(kap – mg)

18 Mai 2021, 11:38