Suche

Vatican News
Papst Franziskus und Imam al-Tayeb von al-Azhar haben am 4. Februar 2019 in Abu Dhabi das Dokument zur menschlichen Brüderlichkeit unterzeichnet Papst Franziskus und Imam al-Tayeb von al-Azhar haben am 4. Februar 2019 in Abu Dhabi das Dokument zur menschlichen Brüderlichkeit unterzeichnet 

UNO/VAE: Gemeinsamer Einsatz für Flüchtlinge

Das Hohe Komitee der Menschlichen Brüderlichkeit (HCHF) und das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) haben eine Absichtserklärung zur Entwicklung gemeinsamer humanitärer Initiativen unterzeichnet.

Vatican News

Darin verpflichten sich die beiden Institutionen zur Entwicklung gemeinsamer humanitärer Initiativen und zum Einsatz für Schutz und internationale Hilfe für Flüchtlinge und Menschen in Gefahr. Das Dokument wurde am vergangenen Dienstag vom Generalsekretär des HCHF, Mohamed Abdelsalam, und dem UNHCR-Hochkommissar Filippo Grandi im Büro des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen in Genf unterzeichnet. Die gemeinsame Absichtserklärung reiht sich ein in die Bemühungen des Hohen Komitees, die Prinzipien des von Papst Franziskus und dem Großimam von Al-Azhar, Ahmed al-Tayyeb, am 4. Februar 2019 in Abu Dhabi unterzeichneten Dokuments zur menschlichen Geschwisterlichkeit umzusetzen.

Hilfe für vertriebene Rohingya und die Aufnahme-Gemeinschaften

Grandi drückte bei Gelegenheit der Unterzeichnung  seine Wertschätzung für das Komitee aus und fügte hinzu, dass „die Mobilisierung von Ressourcen, insbesondere von humanitären Ressourcen, sehr wichtig ist, um die Arbeit des UNHCR zu unterstützen.“ Der Hochkommissar bekräftigte die Bedeutung einer gemeinsamen Initiative zur Unterstützung der Rohingya-Flüchtlinge und der Gemeinschaften, die ihnen Aufnahme gewähren. Er wies auch auf die große Bedeutung hin, die das UNHCR-Religions for Peace Multifaith Leaders Council in diesem Zusammenhang spiele.

Ein Bild aus dem abgebrannten Lagerteil in Cox's Bazar (Bangladesch)
Ein Bild aus dem abgebrannten Lagerteil in Cox's Bazar (Bangladesch)

Sorge für Flüchtlinge weltweit

Der Generalsekretär des Komitees, Richter Abdelsalam, stellte seinerseits fest, dass „das Dokument über die menschliche Geschwisterlichkeit, aus dem das Hohe Komitee hervorging, die Hilfe für Flüchtlinge erwähnt“ und dass „das HCHF bereit ist, UNHCR bei der Situation der Rohingya-Flüchtlinge zu unterstützen“. Dies auch in Anbetracht des Feuers, das die Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch verwüstet habe. Richter Abdelsalam versicherte weiter, dass „HCHF eine tiefe Sorge für Flüchtlinge auf der ganzen Welt trägt.“ Auch der Generalsekretär würdigte die UNHCR-Initiative, die religiöse Führer der verschiedenen Glaubensrichtungen vereint und darauf abzielt, die Kräfte im Dienst für vertriebene und staatenlose Menschen auf globaler, regionaler und nationaler Ebene zu bündeln und die Arbeit des UNHCR auf diese Weise konkret zu unterstützen. 

(pm/vatican news - cs)

 

21 Mai 2021, 09:42