Suche

Vatican News
Ein Covid-19 Patient wird in Ghazibad mit Sauerstoff versorgt Ein Covid-19 Patient wird in Ghazibad mit Sauerstoff versorgt  (AFP or licensors)

Indien: Medizinische Sauerstoffversorgung ist Menschenrecht

Kardinal George Alencherry hat die indische Regierung aufgerufen, sofort alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um den Menschen in der Covid-19 Pandemie medizinischem Sauerstoff bereit zu stellen. Dieser sei „als ein grundlegendes Menschenrecht" anzusehen, so der Kardinal.

Dramatische Lage

In Indien herrscht aufgrund der dramatischen Pandemie-Situation ein beispielloser Mangel an medizinischem Sauerstoff, der den Tod von Hunderten von Covid-19-Patienten verursacht. In der vergangenen Woche wurden Berichten nach mehr als 300.000 neue Corona-Fälle pro Tag registriert. Die medizinischen Einrichtungen des Landes kollabieren und die Patienten sterben entweder zu Hause, weil sie kein Bett in den Gesundheitseinrichtungen bekommen, oder in den Krankenhäusern, weil es an Sauerstoff mangelt. Staatliche und private Krankenhäuser in Neu-Delhi und anderen Bundesstaaten müssen teils sogar kritisch kranke Covid-19-Patienten, die Sauerstoff benötigen, abweisen. Durch die Medien gehen grausame Bilder von sterbenden Patienten vor Krankenhäusern.

Hier im Audio: Der indische Kardinal George Alencherry: Medizinische Sauerstoffversorgung ist Menschenrecht

Medizinischer Sauerstoff für alle

„Normalerweise sprechen wir von Nahrung, Kleidern und Unterkunft, wenn wir über die grundlegenden Bedürfnisse von Menschen reden, die eine Regierung garantieren sollte.“

Angesichts dieses tragischen Szenarios forderte Kardinal Allencherry die indische Regierung und Regionalverwaltungen laut der Agentur Ucanews bereits am Wochenende auf, medizinischen Sauerstoff als Menschenrecht zu betrachten. Die Schwarzvermarktung und exorbitanten Preise hätten verheerende Auswirkungen auf die ärmsten Menschen. Medizinische Sauerstoffversorgung, so der indische Kardinal, sollte angesichts der dramatischen Lage als so bedeutend wie Nahrung, Kleidung und Unterkunft gesehen werden:

„Normalerweise sprechen wir von Nahrung, Kleidern und Unterkunft, wenn wir über die grundlegenden Bedürfnisse von Menschen reden, die eine Regierung garantieren sollte. Nun, mit der steigenden Verbreitung von Covid-19, ist das Leben der Menschen in großer Gefahr, weil es eine große Nachfrage nach medizinischem Sauerstoff gibt, um zu überleben." 

Kardinal Alencherry ist Großerzbischof von Ernakulam-Angamaly und Oberhaupt der mit Rom verbundenen syro-malabarischen Kirche in Indien.

(ucanews - sst)

27 April 2021, 11:47